Einsatzbericht 2016

Fachberatereinsatz vor Bad Schachen

Einsatzbericht von Feuerwehr Wasserburg zur Verfügung gestellt. Bilder: Feuerwehr Wasserburg

       

Am Freitag, 17.06.2016 gegen 9.20 Uhr wurde die Feuerwehr Wasserburg mit dem Stichwort "Boot gekentert, Ölaustritt" alarmiert. Es stellte sich heraus das im Bereich Bad Schachen ein an einer Boje liegendes Motorboot beim Südostwind über Nacht gekentert war und kopfüber an der Boje hing. Mit dem Mehrzweckboot der Feuerwehr Wasserburg wurde umgehend die Lage erkundet, glücklicherweise konnte festgestellt werden das kein Kraftstoff austritt, und somit keine Umweltgefährdung für den Bodensee bestand.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr Wasserburg alarmierte den Fachberater des THW Lindau für eine eventuelle Bergung nach, außerdem wurde der Bootseigner verständigt. Der Fachberater THW machte sich mit Hilfe des Wasserburger Einsatzbootes vor Ort ein genaues Bild von der Lage um über eine mögliche Bergung zu entscheiden.

Da keine Umweltgefahr bestand, und aufgrund des starken Wellenganges und dem vielen Treibholz eine Bergung zu gefährlich für das eingesetzte Personal wäre, wurde in gemeinsamer Absprache mit Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, THW und Bootseigner entschieden dass das Boot vorerst nicht geborgen wird und hierzu besseres Wetter abgewartet werden muss.

Wir weisen darauf hin das Bootseigner beim derzeitigen Wasserstand und Wetter unbedingt Ihre Boote regelmäßig überprüfen sollten.

Im Einsatz:
Feuerwehr Wasserburg, 2 Fahrzeuge, 1 Mehrzweckboot, 16 Mann
THW Lindau, 1 Fahrzeug, 2 Mann
Wasserschutzpolizei Lindau, 1 Fahrzeug, 2 Mann