Einsatzbericht 2015

THW birgt untergegangenes Boot im Zecher Hafen
Aus noch nicht geklärter Ursache ist am Sonntag, 05.01.2015 im Zecher Hafen ein Boot an seinem Liegeplatz untergegangen. Die THW Helfer mit Taucher sicherten das Boot mit einem Hebesack, so dass Hebegurte am Boot angebracht werden konnten. Das THW Fahrzeug mit Ladekran hob das Schiff leicht über die Wasseroberfläche, so dass das Boot ausgepumpt werden konnte. Anschließend wurde das Schiff mit dem Kran an Land sicher abgelegt. Gefahrstoffe auf dem Boot konnten rechtzeitig geborgen werden, so dass es zu keiner Umweltbeeinträchtigung des Bodensees kam.

Im Einsatz waren rund 20 THW Helfer mit vier Fahrzeugen. Darunter das Taucherfahrzeug mit den Hebe- und Tauchgeräten, Mehrzweckkraftwagen für Pumpen und Anschlagmittel, der MAN mit Ladekran sowie das Kommandofahrzeug zur Ersterkundung. Der Chef der Wasserschutzpolizei nahm die Bergung in Augenschein. Auch zahlreiche Schaulustige und Spaziergänger am Hafen beobachteten die Bootsbergung.

Quelle: Lindauer Zeitung vom 05.01.2015